Marquardt Deutschland
  

Datenschutzhinweise im Rahmen Ihrer Bewerbung bei Marquardt

Stand: Mai 2018


Marquardt versteht es als Teil der unternehmerischen Verantwortung, dem Unternehmen anvertraute Informationen und Daten zu schützen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Diese Datenschutzhinweise ergänzen unsere allgemeine Datenschutzerklärung, die Sie unter https://de.marquardt.com/datenschutz.html aufrufen können.

 

Wer ist Ansprechpartner und Verantwortlicher im Bewerbungsverfahren?  

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unseres Bewerberportals ist die

Marquardt GmbH
Schloss-Straße 16
78604 Rietheim-Weilheim

Telefon: +49 74 24 / 99-0
Telefax: +49 74 24 / 99-23 99 

E-Mail:   marquardt(at)marquardt.de  

sowie mit der Marquardt GmbH i.S.d. § 15 AktG verbundene Unternehmen.

(im folgenden „Marquardt“ bzw. „wir“ genannt)

Unser Datenschutzbeauftragter ist unter der obigen postalischen Adresse sowie unter der E-Mail-Adresse Datenschutz(at)Marquardt.com erreichbar.“

 

Wie können Sie das Bewerbungsverfahren bei uns starten?  

Sie können sich bei uns über unsere Webseite https://de.marquardt.com/ im Bereich „Karriere“ (siehe hierzu: https://de.marquardt.com/karriere/aktuelle-stellenangebote.html ) auf offene Stellen von Marquardt bewerben.

Hierfür ist eine erstmalige Registrierung notwendig. Hierfür sind folgende Daten erforderlich:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Kennwort
  • Sprache

Weitere Pflichtangaben sowie weitere freiwillige Angaben sowie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, weitere Nachweise usw.) können uns nach erfolgreicher Registrierung in unserem Bewerberportal zur Verfügung gestellt werden.

 

Wozu verarbeiten wir Ihre Daten im Bewerbungsverfahren?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vorbereitung, Dokumentation und Durchführung der Bewerberauswahl und anschließenden Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns.

Unsere Verarbeitungen im Einzelnen:

 

Wir erstellen ein Bewerberprofil von Ihnen 

Mit Hilfe Ihrer Bewerbungsunterlagen, welche Sie uns elektronisch (oder postalisch) zugesendet haben, wird ein Bewerberprofil von Ihnen erstellt. Ihr Bewerberprofil können Sie in unserem Bewerberportal jederzeit einsehen und eigenständig bearbeiten.

 

Wir beantworten Ihre Fragen

Mit Hilfe Ihrer Kontaktdaten (erhaltene Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift) kommunizieren wir mit Ihnen um Ihre Fragen und Anliegen zu bearbeiten.

 

Wir speichern Ihre Daten in unserem Talentpool

Der Talentpool dient dazu, Ihr Bewerbungsprofil mit entsprechenden, zukünftigen Stellen abzugleichen. Im Falle einer Übereinstimmung werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollten Sie die Aufnahme in unseren Talentpool ausdrücklich wünschen, indem Sie die „Speicherung im Talentpool“ nach Absage in einer E-Mail bestätigen, speichern wir Ihre Daten bis auf Widerruf längstens jedoch für 2 Jahre. Nach Ablauf werden Ihre Daten automatisch und ohne gesonderte Benachrichtigung gelöscht.

 

Übermittlung der Bewerberprofile

Sollten Sie sich auf eine konkrete Stelle beworben haben oder eine Vakanz zu Ihrem Profil passen, übermitteln wir Ihre Unterlagen direkt über unser Bewerberportal an relevante Entscheider innerhalb der Marquardt-Gruppe. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 88 Abs. 1 EU-DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

 

Speichern und Löschen Ihrer Daten

Grundsätzlich speichern wir Ihre Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Folgende Löschpraxis im Rahmen des Bewerberprozesses führen wir durch:

Bewerber, die sich initiativ beworben haben oder in einem aktiven Bewerberprozess für eine oder mehrere Stellen waren:   

3 Monate nach der Absage, bei Mehrfachbewerbungen der letzten Absage, erfolgt die Löschung der Daten

Bewerber, die im Talentpool aufgenommen wurden:

24 Monate nach Aufnahme in den Talentpool oder nach der letzten Einwilligung bei einer Verlängerung erfolgt die Löschung der Daten


Sie können Ihr Bewerberprofil jederzeit selbst aus unserem Bewerberportalsystem und damit auch Ihren Account löschen. Falls Sie in einem aktiven Bewerbungsprozess waren, können wir Ihre Daten in der Regel nicht sofort löschen. In diesem Fall sperren wir Ihre Daten für maximal 6 Monate. Auf Ihr Profil haben dann nur noch auf Anfrage bei unserem Systemanbieter einzelne Personen der Recruiting-Abteilung Zugriff. Nach dieser Sperrfrist werden Ihre Daten vollständig gelöscht. 

 

Weitergabe Ihrer Daten

Die Nutzung Ihrer mit unserem Bewerbungsverfahren erfolgt nur in dem dafür jeweils erforderlichen Umfang. Falls notwendig, werden Ihre Daten ggf. innerhalb der Marquardt-Gruppe weiter gegeben.
Die Verarbeitung und Speicherung der Daten in unserem Bewerberportal erfolgt bei unserem Dienstleister Cornerstone OnDemand Ltd. (6th Floor, One London Wall, EC2Y 5EB, London, UK). Der Dienstleister wurde sorgfältig ausgewählt und entsprechende vertragliche Vereinbarungen wurden getroffen. Die Server, auf denen die Daten verarbeitet werden, befinden sich innerhalb der Europäischen Union (EU).

 

Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind.

Ihnen steht auch ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f EU-DSGVO beruht.

Des Weiteren haben Sie das Recht, sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Sie haben gemäß Artikel 7 Abs. 2 EU-DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 EU-DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

 

Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir und unser Dienstleister unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf unserer Website angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Transport Layer Security (TLS), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.

 

Kann sich diese Datenschutzerklärung ändern?

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Website und der Umsetzung neuer rechtlicher Vorgaben, neuer Technologien, oder um unseren Service für Sie zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzinfromation erforderlich werden.