Marquardt Deutschland
  

Mit unserem Trainee-Programm in die Zukunft starten

Die Qualität eines Trainee-Programms lässt sich am Mehrwert für alle am Programm Beteiligten messen. Trainees bei Marquardt haben einen idealen Start ins Berufsleben: Sie lernen das Unternehmen von Anfang an gründlich kennen, übernehmen früh Verantwortung und arbeiten im Ausland. Durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen werden sie engagiert betreut und in Trainingseinheiten für ihre komplexen Aufgaben differenziert geschult. Kurzum: Trainees bei Marquardt haben die Chance, ihr Talent und Können optimal einzusetzen und zu entwickeln.

Interessenten mit Bachelor- oder Masterabschluss können zwischen einem allgemein prozessorientierten und einem Fachtrainee-Programm wählen.

Prozessorientiertes Trainee-Programm

Das allgemeine Programm soll den Trainees ein möglichst breites Spektrum an Abteilungen und Tätigkeitsfeldern vorstellen und sie so mit der gesamten Prozesslandschaft des Unternehmens, insbesondere mit seinem Wertschöpfungsprozess, vertraut machen. In 15 Monaten lernen sie verschiedene Abteilungen kennen.

Während des prozessorientierten Trainee-Programms durchläuft ein Trainee Arbeitsbereiche wie z. B. Industrial Engineering, Sales & Marketing, Engineering, Quality Engineering.

Ziel des prozessorientierten Trainee-Programms ist es, die Trainees möglichst breit aufzustellen und sie unternehmensintern gut zu vernetzen. Das Programm soll sie befähigen, mit Blick auf die Gesamtheit der Unternehmensprozesse erfolgreich zu agieren.

Fachtrainee-Programm

Trainees dieses Programms entscheiden sich von Anfang an für ein bestimmtes Fachgebiet und damit für eine bestimmte Marquardt-Abteilung. Diese Abteilung und ihre Tätigkeitsfelder lernen sie innerhalb des Programms durch und durch kennen und damit auch alle in dieser Abteilung relevanten Prozesse.

Das Fachtrainee-Programm ist z. B. in folgenden Bereichen möglich: Human Resources, Qualität, Finance & Controlling, Supply Chain Management, Industrial Engineering/Operations, Sales & Marketing, IT.

Ziel des Fachtrainee-Programms ist die Spezialisierung auf ein Fachgebiet. Sie ermöglicht dem Trainee einen flexiblen Einsatz in seiner Abteilung und macht ihn dort zum Allrounder.

Anforderungen

Das Trainee-Programm von Marquardt richtet sich an Uni oder FH-Absolventen mit Bachelor- und Masterabschlüssen. Sie sollten überdurchschnittliche Abschlussnoten, anspruchsvolle Studienarbeiten und Praktika vorweisen können.

Die Trainee-Programme für Bachelor- oder Masterabsolventen starten jeweils zum 1. Oktober und dauern 15 Monate.

Programm-Struktur

Alle Trainee-Programme bestehen aus mehrmonatigen, fachnahen oder fachfremden Arbeitseinsätzen in Deutschland bzw. im Ausland. Das Programm endet mit einem dreimonatigen Einsatz in der Abteilung, die den Trainee als ständigen Mitarbeiter übernehmen wird.

  • Mentoring und Coaching
    Jeder Trainee bei Marquardt hat einen Mentor aus einer Fachabteilung und einen Paten aus den Trainee-Programmen zur Seite. Sie sind Ansprechpartner für den Trainee und fördern ihn fachlich und in seiner Persönlichkeitsentwicklung. Um die Praxis-Einsätze zu reflektieren und zu bilanzieren, finden nach jeder Einsatzphase mit den Betreuern des Projekts, der Fachabteilung und des Trainee-Programms Feedback-Gespräche statt.
  • Soft-Skills- und Specialist-Trainings
    Neben Mentoring und Coaching sind auch Soft-Skills- und Specialist-Trainings im Trainee-Programm von Marquardt enthalten. Zwischen den Einsatzphasen erhalten Trainees u. a. interkulturelles Training, Training in Projektmanagement, Kommunikation und Konfliktmanagement.

  • Soziales Engagement
    Die Soft-Skills der Trainees werden neben den Trainings auch durch einen einwöchigen Abschnitt gefördert, in dem die Trainees in einer sozialen Einrichtung ihrer Wahl mitarbeiten. Neben ausgeprägtem Fach- und Prozesswissen sind Soft-Skills für den beruflichen Erfolg unerlässlich. Durch die Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung soll das soziale Engagement der Trainees gestärkt werden.

  • Socialising
    Während der gesamten Trainee-Zeit arbeitet ein Trainee-Jahrgang gemeinsam an einem Teamprojekt, das am Ende des Programms der Geschäftsführung präsentiert wird. Die Marquardt-Geschäftsführung legt großen Wert auf den Kontakt zu den Trainees des Unternehmens und pflegt ihn durch regelmäßig stattfindende Kaminabende.

  • Mitarbeit in der Produktion
    Als Unternehmen ist es uns wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – vor allem auch diejenigen in den indirekten Bereichen – unsere Produkte und ihre Herstellung kennen. Aus diesem Grund arbeiten die Trainees im Rahmen des Traineeprogramms zwei Wochen lang in der Produktion mit. So erhalten sie ein umfassendes Verständnis für Marquardt.

Ablauf

 

 

Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Ansprechpartner ist 
Frau Stefanie Schulz
Telefon +49 74 24 / 99-14 64
stefanie.schulz(at)marquardt.com  

Trainees im Gespräch

Im vergangenen Jahr haben sechs Trainees ihr Trainee-Programm bei Marquardt begonnen. Erfahren Sie mehr.

Social Networking

Bleiben Sie mit Marquardt online in Kontakt!

Facebook

Instagram

XING

YouTube

LinkedIn