Marquardt Deutschland
  
Unternehmensnews - Deutschland - 2010

200 Marquardt-Senioren treffen sich in der neuen Gemeindehalle in Rietheim


Rund 200 Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung von Marquardt zum 30. Rentnernachmittag in die neu renovierte Gemeindehalle Rietheim. Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt (hinten) freute sich ebenso, dass das Fest nach einem Jahr Pause wieder stattfinden konnte.

Rietheim-Weilheim, 6. Dezember 2010 – Das 30. Treffen der Seniorinnen und Senioren der Marquardt GmbH hat in der Gemeindehalle in Rietheim stattgefunden. Rund 200 Rentner waren der Einladung wieder gefolgt, um außerdem die neu renovierte Gemeindehalle zumindest inoffiziell einzuweihen. Außerdem genossen sie sichtlich den Austausch mit der Geschäftsführung und den Führungskräften von Marquardt.
 
Marquardt-Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt gab den rund 200 Gästen in seiner Begrüßungsrede einen kurzen Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens. Diese habe sich deutlich verbessert, daher freue er sich, dass man den Seniorennachmittag wieder veranstalten könne. 2009 habe man auf Wunsch von etlichen Senioren im Hinblick auf die angespannte wirtschaftliche Lage mit dem Rentnernachmittag pausiert. „Insgesamt haben wir mit 606 Personen einen neuen Höchststand bei der Anzahl unserer Seniorinnen und Senioren“, sagte Dr. Harald Marquardt in seiner kurzen Ansprache. Betriebsratsvorsitzender Antonio Piovano sprach ebenfalls ein kurzes Grußwort wie Richard Wenzler im Namen der Marquardt-Rentner. Zur musikalischen Unterhaltung spielte die Marquardt-Betriebskappelle unter der Leitung von Karl Jung.
 
Für die 43 ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den vergangenen zwei Jahren verstorben sind, wurde eine Gedenkminute abgehalten.