Marquardt Deutschland
  
Unternehmensnews - Deutschland - 2011

Marquardt steht kurz vor dem Einzug in die neuen Gebäude am Standort in Rietheim


Im Bereich „Untere Breite“ befindet sich das neue Logistikzentrum der Marquardt GmbH. In den kommenden Tagen beginnt Marquardt mit dem Umzug des Fertigwarenlagers aus Spaichingen nach Rietheim. Im Hintergrund befindet sich der Erweiterungsbau des Werks für Automobilsysteme.

Rietheim-Weilheim, 16. Dezember 2011 – Das neue Logistikzentrum sowie die Erweiterung des Werks für Automobilsysteme sind so gut wie fertig. Die Bauprojekte der Marquardt GmbH in Rietheim, deren Gesamtvolumen über 20 Millionen Euro beträgt, werden bis Ende 2011 bezogen.
 
Bis 31. Dezember sind die Baumaßnahmen in Rietheim weitestgehend abgeschlossen und Großteile der neuen Gebäude bereits bezogen. Im Bereich „Untere Breite“ befinden sich dann das neue Logistikzentrum sowie ein nahezu verdoppeltes Werk für Automobilsysteme. Momentan laufen die Arbeiten an der Außenanlage und die letzten Installationsarbeiten im  Gebäude. Noch vor Weihnachten sind diese dann bezugsbereit. „Wir werden ab dem 21. Dezember mit dem Einzug beginnen“, sagt Stephan Itter, kaufmännischer Geschäftsführer der Marquardt GmbH und unter anderem verantwortlich für die Logistik. Der Einzug soll in mehreren Schritten erfolgen. Zuerst werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die derzeit noch in Spaichingen das Fertigwarenlager von Marquardt betreiben, zurück nach Rietheim kommen. „Damit der Umzug keinen Einfluss auf die reibungslose Versorgung unserer Kunden hat, werden wir bis 31. Dezember, täglich rund um die Uhr arbeiten“, sagt Itter.
 
Nach etwas mehr als zwei Jahren schließt Marquardt damit ein Millionenprojekt ab: 2008 erfolgte der Spatenstich für die beiden Gebäude mit einem Gesamtvolumen von über 20 Millionen Euro. Aufgrund der Wirtschaftskrise Ende 2008 bis Anfang 2010 hatte Marquardt kurzfristig die Baumaßnahmen unterbrechen müssen. „Wir sind froh darüber, dass wir die
Bauvorhaben so schnell wieder fortsetzen konnten und jetzt abschließen werden. Wir können damit auch dem erneuten Wachstum der Marquardt GmbH Rechnung tragen“, sagt Dr. Harald Marquardt, Sprecher der Geschäftsführung.