Marquardt Deutschland
  
Unternehmensnews - Deutschland - 2012

Schulpreisträger aus der Region erleben tollen Tag bei Marquardt


Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt übergibt Julia Willer vom Immanuel-Kant-Gymnasium den Gutschein für den Hauptpreis.

Rietheim-Weilheim, 28. September 2012 Die Marquardt GmbH in Rietheim-Weilheim, Landkreis Tuttlingen, hat als einer der größten Arbeitgeber in der Region Schulpreisträger aus der Region sowie deren Eltern und Schulvertreter zu sich eingeladen. Über 1.200 Buchgutscheine verschenkte Marquardt an Schulen in den Landkreisen Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar.

Im Juli wurden über 1.200 Buchgutscheine an Schülerinnen und Schüler über deren Bildungseinrichtungen ausgegeben, die aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen an ihren Gymnasien einen Schulpreis für hervorragende Leistungen erhalten hatten. Zusätzlich zu den Büchergutscheinen verloste Marquardt nun noch unter notarieller Aufsicht 30 wertvolle Sachpreise unter denjenigen, die ihren Buchgutschein in der Zwischenzeit eingelöst hatten. Verlost wurden mehrere Hauptpreise, aus denen die glücklichen Gewinner sich ihren favorisierten Preis auswählen konnten, sowie diverse Sonderpreise unter all den Schülern, die sich für die Verlosung registriert hatten. Als Hauptpreis konnte sich Gewinnerin Julia Willer vom Immanuel-Kant-Gymnasium Tuttlingen über ein iPad freuen. Über den zweiten Preis, ein iPhone, freute sich Heiner Hipp vom Otto-Hahn-Gymnasium Tuttlingen. Eine Wii-Spielekonsole als dritten Hauptpreis nahm Sophie Christina Zwick, ebenfalls vom Immanuel-Kant-Gymnasium Tuttlingen mit nach Hause.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt die Gewinne kürzlich übergeben. Neben den Schülerinnen und Schülern samt Eltern waren auch Vertreter der Schulen anwesend. Nach der Preisübergabe hatten alle die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Produktausstellung einen ersten Überblick über die innovativen Produkte und Technologien des Mechatronik-Spezialisten und Automobilzulieferers aus Rietheim zu erlangen. In Kleingruppen konnte dann bei einem Betriebsrundgang die Herstellung und Fertigung dieser Produkte vor Ort begutachtet werden.

Gesellschaftliches Engagement ist für Marquardt eine unternehmerische Pflicht; so will das Unternehmen in Zukunft die Kooperationen mit den umliegenden Schulen noch weiter ausbauen. „Wir wollen weiter vorne mitspielen, und da brauchen wir auch in den nächsten Jahren dringend gute, wissbegierige und qualifizierte Mitarbeiter“, sagte Dr. Marquardt. Marquardt weiter: „Mit den Preisen möchten wir den Schülerinnen und Schülern das Signal geben, dass Leistung und der dafür notwendige Aufwand sich lohnen.“

Um die Jugendlichen schon früh mit Marquardt bekannt zu machen, ist das Rietheimer Unternehmen schon seit mehreren Jahren in vielen Schulkooperationen in verschiedenen Landkreisen aktiv.