Marquardt Deutschland
  
Unternehmensnews - Deutschland, Tunesien - 2013

Tunesische Gäste bei Marquardt in Rietheim


Rietheim-Weilheim, 11. Juli 2013 Im Rahmen eines vom Bildungswerk der bayrischen Wirtschaft initiierten Projekts zur Förderung der dualen Ausbildung in Tunesien, besuchten uns zwei Wochen lang Berufsschullehrer und Mitarbeiter aus Tunesien.

Um den Gästen umfangreiche Einblicke in die deutsche duale Ausbildung zu bieten, wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Tunesier hatten zudem die Möglichkeit, selbst in der Ausbildungswerkstatt tätig zu werden. Neben dem Informationsaustausch mit den deutschen Ausbildern, in dem sie mehr über die Einstiegsqualifikationen der Azubis, Ausbildungsinhalte sowie den Aufbau des dualen Systems erfuhren, wurden unterschiedliche Fachbereiche besichtigt.

Parallel hierzu starteten am 1. Juli 2013 vier tunesische Ingenieure ihr sechsmonatiges Praktikum im Hause Marquardt. Die jungen Männer nehmen an einem Programm der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) teil, welches einen Deutsch-Intensivsprachkurs und ein gefördertes Praktikum in einem deutschen Unternehmen umfasst. Ziel ist es, die Chancen der Jung-Ingenieure durch die gewonnen Sprachkenntnisse und der halbjährigen Berufserfahrung auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Außerdem kann das Praktikum auch zum gegenseitigen Kennenlernen und eventuellen Übernahme in ein Arbeitsverhältnis genutzt werden.